Herzsport

 

Die Effekte von Bewegung

Bewegungsmangel ist ein wesentlicher Risikofaktor für die Entstehung und das Fortschreiten zahlreicher Krankheiten, insbesondere der koronaren Herzkrankheit. Es ist erwiesen, dass durch regelmäßige Ausdauerbewegung folgende günstige Effekte erzielt werden:

  • Die Lebenserwartung wird verbessert.
  • Die Leistungsfähigkeit steigt.
  • Stimmung und Selbstwertgefühl steigen an.
  • Depressionen, Infekte und Krebs treten seltener auf.
  • Die Immunabwehr wird aktiver.
  • Die Zahl der Krankenhausaufenthalte wird verringert.
  • Der Herzmuskel wird besser durchblutet, auch weil eine durch Training bewirkte Zunahme der Dynamik des Blutflusses zur Sprossung neuer kleiner Gefäße in den Muskeln führt – auch in den Beinen!
  • Sogar bei einer Herzinsuffizienz (Herzmuskelschwäche) ist ein moderates Ausdauertraining sinnvoll.

Viele Risikofaktoren werden günstig beeinflusst

  • Gewichtsabnahme
  • Die trainingsbedingte Erhöhung der Insulinwirksamkeit und Blutzuckersenkung bewirkt eine Verzögerung oder sogar Verhinderung des Auftretens eines Diabetes mellitus Typ 2, oder eine deutliche Besserung eines bereits bestehenden Diabetes.
  • Hoher Blutdruck und die Blutfettwerte werden gesenkt. Beides bremst das Fortschreiten einer generalisierten Gefäßschädigung mit zahlreichen oft lebensverkürzenden Krankheiten – besonders an Herz, Gehirn, Nieren- und Augengefäßen und anderen Organen.

Herzsport kann jeder Hausarzt verschreiben – mittels des Formulars „Muster 56“. Darauf notiert er die Diagnose und die hierzu passende Sportart. Die Krankenkasse, bestätigt auf dem zugesandten Formular die Kostenübernahme.

Die besonderen Vorteile einer Herzsportgruppe sind, dass bei jedem Training ein approbierter Arzt anwesend und jederzeit persönlich ansprechbar ist. Auch der Übungsleiter muss speziell ausgebildet sein. Wesentliche Ziele des Trainings sind das Herausfinden der individuellen Belastbarkeit und das Vermeiden von Überlastungen. Ein weiterer positiver Effekt ist der Kontakt zu Gleichgesinnten, das Finden neuer Bekannter und Freunde sowie damit der Aufbau positiver sozialer Kontakte.

Beim TSV Altenholz haben wir vier Herzsportgruppen:

Dienstag | Gruppe 1 | 14.30 – 15.30 Uhr | Edgar-Meschkat-Halle
Dienstag | Gruppe 2 | 15.30 – 16.30 Uhr | Edgar-Meschkat-Halle
Dienstag | Gruppe 3 | 16.30 – 17.30 Uhr | Edgar-Meschkat-Halle
Dienstag | Gruppe 4 | 17.30 – 18.30 Uhr | Edgar-Meschkat-Halle

Gruppe 1-4 mit steigender Intensität.

Übungsleiter Herzsport

Carsten Scholl
herzsport@tsv-altenholz.de

Ltd. Arzt des ärztlichen Herzsportgruppenteams

Jan Remy